Arnold Hauser (art historian)  

From The Art and Popular Culture Encyclopedia

Revision as of 16:52, 5 April 2008; view current revision
←Older revision | Newer revision→
Jump to: navigation, search

Related e

Google
Wikipedia
Wiktionary
Wiki Commons
Wikiquote
Wikisource
YouTube
Shop


Featured:
Train wreck at Montparnasse (October 22, 1895) by Studio Lévy and Sons.
Enlarge
Train wreck at Montparnasse (October 22, 1895) by Studio Lévy and Sons.

Arnold Hauser (* 8. Mai 1892 in Temesvar; † 28. Januar 1978 in Budapest) war ein namhafter ungarisch-deutscher, lange in Großbritannien lebender Kunsthistoriker, ein Grenzgänger zwischen verschiedenen Theorien und Disziplinen wie: Kunstgeschichte, Psychoanalyse, Kunsttheorie, Ästhetik, Sozialgeschichte, Kulturgeschichte und Kunstpsychologie.

Hauser schätzte die formalen Aspekte von Kunst, favorisierte aber als Kunstsoziologe eine sozialgeschichtliche Perspektive. Seine umfassende und intime Kunstkenntnis und seine jahrelange Tätigkeit im Filmgeschäft haben seinen Blick für Kunst als einerseits autonomes und andererseits gesellschaftliches Phänomen geschärft. Im Kunststreit zwischen West (formimmanente Interpretation) und Ost (gesellschaftliche Bedingtheit von Kunst) während des Kalten Krieges wollte und konnte Arnold Hauser vermitteln.



Unless indicated otherwise, the text in this article is either based on Wikipedia article "Arnold Hauser (art historian)" or another language Wikipedia page thereof used under the terms of the GNU Free Documentation License; or on original research by Jahsonic and friends. See Art and Popular Culture's copyright notice.

Personal tools